Una canzone, scritto in tedesco

M.: Warum bist du traurig?
L.: Ich bin nicht traurig. Ich habe XX zufällig nach der Arbeit getroffen. Ich sehe schön aus, sagt sie. Ob ich einen Liebhaber oder einen guten Schönheitschirurgen habe, interessiert sie.
M.: Erbärmliche, unglückliche, trostlose Möse. „Trostlose Möse“ hört sich stark nach Minnesängern an. Der Mönch von Salzburg? Nein? Seine Nonne? Ich sehe dich lächeln.

1. Du bist schön, weil deine Eltern schön sind. Beschwere dich bei Gott.
2. Du bist schön, weil du mich liebst, weil ich dich liebe, weil wir glücklich sind.
3. Mein Sperma. Viel Sperma. Ein Fluss. Ein Meer. Ein Ozean.

Hasst du mich jetzt? Gehst du gleich wie immer?
L.: Nein. Komm zu mir. Umarme mich. Ich will mit dir kuscheln. Morgen werde ich dich bestimmt töten.