Adieu, du grausame Welt!

M.: Wie wär’s? Du lässt dich krankschreiben. Wir bleiben länger nackt und erfreuen uns an deinem Körper.
L.: Mir tun Organe weh, von deren Existenz ich nichts ahnte. Erfreue dich an deinem Körper.
M. Prinzipiell hätte ich nichts dagegen, aber du hast einen aufregenderen Körper. Guckst du wenigstens zu?
L.: Das Angebot lehne ich dankend ab.
M.: Das ist unhöflich.
L.: Du wirst es überleben. XX und XY haben im letzten Monat fünfmal miteinander geschlafen.
M: Machst du Witze? Fünfmal? Fünfmal ist ein gelungenes Wochenende.
L.: Gott, ich lebe in der Hölle.
M.: Hast du es dir anders überlegt?
L.: Finger weg. Ich verlasse dich und gehe ins Kloster.